Die Inanspruchnahme eines Ghostwriters ist meistens mit dem Wunsch verbunden, den jeweiligen Autor diskret im Hintergrund zu lassen. Sei es bei der Unterstützung beim Schreiben einer HausarbeitBachelorarbeit oder Masterarbeit oder auch schlichtweg als akademischer Berater oder akademischer Ghostwriter. Hier möchte der Kunde in der Regel seine persönliche Identität dem Ghostwriter nicht zugänglich machen. Gleichermaßen trifft dieser Wunsch oft auch für den Ghostwriter oder Bearbeiter einer wissenschaftlichen Ausfertigung zu.

Beide Seiten werden durch den Agenten zusammengeführt und treten durch diesen in Kontakt, sei es bei der Erstkontaktaufnahme oder für spätere Rückfragen bei der Anfertigung des entsprechenden Werkes. Hier übernimmt der Agent die Moderationsfunktion. Er ist erster Ansprechpartner für den Auftraggeber als auch für den Ghostwriter. Diskretion und Sensibilität mit persönlichen Daten stellen hierbei eine unverzichtbare Grundlage dar um nachhaltige Zufriedenheit bei Auftraggeber und Ghostwriter zu schaffen.

Identitätsdiskretion bei gleichzeitiger Einräumung kurzer Arbeits- und Informationswege zwischen Auftraggeber und Ghostwriter ist der Königsweg, dessen Realisation wir uns verpflichtet fühlen und dessen Umsetzung wir bestmöglich garantieren möchten.